In diesem Beitrag schildern wir Ihnen, wie Sie die Zeitschaltuhr Ihres Backofens in 6 einfachen Schritten austauschen können:

  1. Legen Sie das auszutauschende Teil frei
  2. Trennen Sie die Zeitschaltuhr von ihren Anschlüssen
  3. Nehmen Sie die defekte Zeitschaltuhr heraus
  4. Bauen Sie die neue Zeitschaltuhr ein
  5. Schließen Sie die elektrischen Kabel an die Zeitschaltuhr an
  6. Bauen Sie alle Teile wieder ein

Wann muss die Zeitschaltuhr Ihres Backofens ausgetauscht werden?

Alle Backöfen und Herde sind mit einem Teil ausgestattet, das als Zeitschaltuhr bezeichnet wird und die die Programmierung des Geräts ermöglicht. Genauer gesagt, funktioniert die Zeitschaltuhr eines Backofens wie eine Art Wecker oder Eieruhr. Sie zeigt die Uhrzeit an und ermöglicht gleichzeitig die Regelung der Garzeit. An einem Herd kann die Zeitschaltuhr gleichzeitig zur Einstellung der Backzeit für den Backofen und der Kochzeit für die Kochplatten verwendet werden.

Zeitschaltuhren haben gewöhnlich 4 unterschiedliche Betriebsarten. Im „halbautomatischen“ Betrieb erfolgt der Start manuell, während das Ende programmiert wird. Im „vollautomatischen“ Betrieb werden sowohl der Start als auch das Ende programmiert. Anders ausgedrückt werden dabei die Startzeit und die Zeitdauer für den Garvorgang im Voraus festgelegt. Bei „manuellem“ Betrieb müssen Sie die Garzeit selbst regeln, indem Sie den Herd manuell ein- und ausschalten. Schließlich gibt es noch die Position „0“, in der der Backofen ungeachtet der Schalter- oder Thermostatposition grundsätzlich nicht eingeschaltet wird.

Haben Sie das gewusst?
Heutzutage findet man fast nur noch elektronische Zeitschaltuhren mit Digitalanzeige. Diese Uhren werden von einer elektronischen Karte gesteuert. Die elektronische Karte, die auch als Steuerplatine oder als Leistungsplatine bezeichnet wird, regelt je nach gewähltem Programm die Stromversorgung der Heizelemente.

Manchmal muss die Zeitschaltuhr ausgetauscht werden, um den ordnungsgemäßen Betrieb des Herds zu gewährleisten. Folgende Anzeichen weisen darauf hin, dass die Zeitschaltuhr ausgewechselt werden muss:

  • Die Zeitschaltuhr blinkt
  • Die Zeitschaltuhr leuchtet nicht mehr
  • Die von der Zeitschaltuhr angezeigte Uhrzeit ist stehengeblieben
  • Es lässt sich kein Back-/Kochvorgang bzw. keine Pyrolyse mehr programmieren

Programmateur four

Wie wird die Zeitschaltuhr des Backofens gewechselt?

Vergessen Sie nicht, den Backofen vom Stromnetz zu trennen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Durch diese einfache Maßnahme schützen Sie sich vor einem Stromschlag.

  • Legen Sie das auszutauschende Teil frei

Um die Zeitschaltuhr zu erreichen und austauschen zu können, gibt es zwei Möglichkeiten.

Bei manchen Geräten genügt es, einige Teile an der Frontseite abzumontieren. Entfernen Sie zuerst die Knöpfe, mit der die Zeitschaltuhr eingestellt wird. Danach muss gewöhnlich eine Scheibe abgenommen werden, die sich vor der Uhr befindet. Dafür müssen an jeder Seite dieser Glasplatte kleine Haltelaschen gelöst werden, die in den Geräterahmen eingesteckt sind. Wenn dies erfolgt ist, können Sie die Zeitschaltuhr erreichen und abmontieren.

Bei einigen Modellen muss man anders vorgehen. Wenn Sie einen Backofen dieser Art haben, müssen Sie die Deckplatte abmontieren, die mit Schrauben an der Oberseite des Herds befestigt ist. Entfernen Sie die Schrauben, um die Platte abzunehmen und die Zeitschaltuhr erreichen zu können. Denken Sie beim Abnehmen der Metallplatte daran, Schutzhandschuhe zu tragen, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

  • Trennen Sie die Zeitschaltuhr von ihren Anschlüssen

Sobald Sie sich Zugang zur Zeitschaltuhr verschafft haben, werden Sie feststellen, dass sie über elektrische Anschlüsse mit dem Gerät verbunden ist. Lösen Sie alle Kabel, um die Uhr freizulegen. Passen Sie beim Abziehen der Steckverbinder auf, weil sie beschädigt werden könnten, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Entfernen Sie sie vorzugsweise mit Hilfe einer Zange, damit die Kabel nicht abgerissen werden.

Praktische Informationen
Um die elektrischen Kabel nach dem Austausch der Zeitschaltuhr wieder richtig anschließen zu können, müssen Sie genau auf die einzelnen Anschlüsse achten, bevor sie entfernt werden. Dabei kann es hilfreich sein, die Anschlüsse zu fotografieren.

Haben Sie das gewusst?
Es gibt unterschiedliche Arten von Zeitschaltuhren. Sobald Sie sich Zugang zur Zeitschaltuhr in Ihrem Herd verschafft haben, werden Sie feststellen, dass es sich entweder um eine Uhr mit Zeigern oder mit Scheibe oder um eine elektronische Zeitschaltuhr handelt. Die beiden ersten Varianten sind nur noch in ganz alten Geräten vorhanden. Heutzutage findet man fast immer elektronische Zeitschaltuhren mit Digitalanzeige.

  • Nehmen Sie die defekte Zeitschaltuhr heraus

Sobald alle Leitungen gelöst wurden, kann die Zeitschaltuhr herausgenommen werden. Gewöhnlich lässt sie sich problemlos abnehmen, weil sie einfach nur an ihrem Platz eingepasst ist. In manchen Fällen kann sie allerdings mit Schrauben am Gerät befestigt sein, die daher entfernt werden müssen.

  • Bauen Sie die neue Zeitschaltuhr ein

Nachdem die defekte Zeitschaltuhr aus dem Herd entfernt wurde, können Sie das neue Teil einbauen. Dabei muss es sich um das gleiche oder ein ähnliches Modell handeln wie bei dem ursprünglichen Teil. Es kann sich also als schwierig erweisen, eine passende Zeitschaltuhr mit Zeigern oder Scheibe für alte Geräte zu finden.

Je nach Art der Befestigung wird die neue Zeitschaltuhr einfach eingesetzt oder festgeschraubt.

  • Schließen Sie die elektrischen Kabel an die Zeitschaltuhr an

Sobald sich die Zeitschaltuhr an ihrem Platz befindet, können Sie die elektrischen Kabel wieder daran anschließen. Achten Sie dabei darauf, dass die Kabel genauso angebracht werden wie an der alten Uhr.

  • Bauen Sie alle Teile wieder ein

Nachdem die Zeitschaltuhr ausgetauscht, wieder angeschlossen und sicher befestigt wurde, können Sie die Teile wieder anbringen, die Sie entfernt haben, um sich Zugang zur Uhr zu verschaffen.

Schrauben Sie also entweder die Deckplatte des Geräts wieder fest, oder bringen Sie alle Elemente der Bedienblende wieder an.

Mit einigen einfachen Schritten haben Sie Ihren Herd selbst repariert. Dank dieser Arbeit konnten Sie den Preis für ein neues Gerät einsparen bzw. ohne einen Reparaturfachmann auskommen. Zögern Sie also in Zukunft nicht mehr, auch Ihre anderen Geräte selbst zu reparieren und zu warten.

programmateu four

 

Eine Zeitschaltuhr für den Backofen bestellen