In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie die Tür Ihres Backofens ausbauen können. Zum Ausbauen der Ofentür müssen Sie folgende 4 Schritte befolgen, die nur ein paar Minuten in Anspruch nehmen:

1. Öffnen Sie die Ofentür

2. Machen Sie die Verriegelungslaschen der Scharniere ausfindig

3. Entriegeln Sie die Verriegelungslaschen der Scharniere

4. Hängen Sie die Ofentür aus und nehmen Sie sie ab

Wann ist es nötig, die Tür auszubauen?

Die Tür Ihres Ofens dient wie auch jede andere Tür zum Schließen und Isolieren des Ofeninneren von der äußeren Umgebung. In gewissen Lebenslagen kann es nötig sein, die Ofentür auszubauen:

  • Die Ofentür ist defekt, sie erfüllt ihren Zweck nicht mehr und muss ganz ersetzt werden.
  • Ein Bestandteil der Ofentür muss ersetzt oder repariert werden. In diesem Fall müssen Sie Zugang zu diesen Elementen bekommen: Sie müssen die Tür ausbauen, um daran arbeiten zu können. Bei diesen Bestandteilen kann es sich um die Scheiben der Tür, den Griff, die Scharniere usw. handeln.

four cuisinière

Wie baut man die Backofentür aus?

Sicherheitshinweis
Bevor Sie beginnen, vergessen Sie nicht, zum Schutz Ihrer Hände Handschuhe anzuziehen.

1. Öffnen Sie die Ofentür

Öffnen Sie die Ofentür. Zu Ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie warten, bis der Ofen vollständig abgekühlt ist, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Sobald der Ofen kalt ist, besteht beim Berühren des Geräts und seiner Bestandteile kein Verbrennungsrisiko mehr.

Wenn diese Sicherheitsbedingungen erfüllt sind, können Sie die Tür Ihres Ofens gefahrlos ganz öffnen.

2. Machen Sie die Verriegelungslaschen der Scharniere ausfindig

Nachdem Sie die Tür Ihres Ofens vollständig geöffnet haben, haben Sie Zugang zu den Türscharnieren. Es handelt sich um metallische Teile, die das Öffnen und Schließen der Ofentür ermöglichen. Die Scharniere verbinden die Tür mit dem Gehäuse des Ofens: es handelt sich um Verbindungsteile.

Schauen Sie sich die Türscharniere gut an; Sie werden kleine hakenähnliche Elemente beobachten. Diese kleinen Haken sind die Verriegelungslaschen der Türscharniere. Sie befestigen die Tür sicher am Ofen und verhindern in verriegeltem Zustand ihr Aushängen.

3. Entriegeln Sie die Verriegelungslaschen der Scharniere

Sobald Sie die Verriegelungslaschen gefunden haben, die für die feste Verbindung der Tür mit dem Gehäuse des Ofens sorgen, können Sie diese entriegeln. Der nötige Handgriff ist ganz einfach. Heben Sie die kleinen Haken von Hand an, dann klappen Sie sie nach außen. Beachten Sie, dass beide Scharniere mit einer solchen Verriegelungslasche ausgestattet sind.

4. Hängen Sie die Ofentür aus und nehmen Sie sie ab

Auch wenn jetzt trotz des Entriegelns noch alles an Ort und Stelle sitzt, sollten Sie wissen, dass die Tür jetzt vom Ofengestell getrennt ist. Sie können die Ofentür aushängen und ganz vom Herd abnehmen. Heben Sie die Tür an, dann ziehen Sie sie nach außen, um sie auszuhängen.

Achten Sie darauf, die Tür immer an den Seiten zu halten, nicht am Griff, da ansonsten die äußere Scheibe brechen könnte.

Seien Sie dabei sehr vorsichtig, dass Ihnen die Tür nicht zu Boden fällt und (noch mehr) beschädigt wird.

Praktische Tipps
Diese Art und Weise vorzugehen ist allgemein gültig. Es handelt sich um die am häufigsten angewandte Technik zum Aushängen einer Ofentür. Je nach Modell und Marke des Ofens kann sich die Vorgehensweise aber unterscheiden.

four cuisinière

In nur wenigen Minuten und ganz ohne Hilfe haben Sie die Tür Ihres Ofens ausgehängt. Eigentlich war es gar nicht so schwierig, wie Sie es vielleicht vorher angenommen hatten! Versuchen Sie doch künftig, wenn möglich, auch andere elektrische Geräte selbst zu reparieren: Sie können auf diese Weise viel Geld sparen.


backofen-ersatzteil