In diesem Artikel wird erklärt, warum Ihr Staubsauger nicht mehr saugt. Dieses Problem kann durch zahlreiche Faktoren verursacht werden:

  • Die Saugstärke ist falsch eingestellt
  • Der Staubsaugerbeutel ist voll
  • Die Filter sind verstopft
  • Der Schlauch ist verstopft
  • Der Luftabzug ist verstopft
  • Es kommt zu Luftverlust im System

 

Welche Aufgabe hat ein Staubsauger und wie funktioniert er?

Die Aufgabe Ihres Staubsaugers besteht darin, Schmutz, Flusen und Staub in Ihrer Wohnung einzusammeln. Diese Teilchen werden aufgesaugt und dann in einem (wegwerfbaren oder waschbaren) Beutel oder in einem entleerbaren Behälter gesammelt.

Um seine Aufgabe erfüllen zu können, muss der Staubsauger daher in der Lage sein zu saugen. Die Funktionsweise des Staubsaugers beruht auf der Schaffung eines Unterdrucks durch den Motor des Geräts, der dann den Schmutz und Staub in den Beutel bzw. Behälter saugt.
Schlittenstaubsauger können eine horizontale Saugwirkung erzeugen, wenn sie mit einem Beutel ausgestattet sind, oder eine zyklonische Saugwirkung, wenn kein Beutel vorhanden ist (Behälter). Beim horizontalen Saugen strömt die Luft durch den Motor, um ihn zu kühlen, und befördert die angesaugten Teilchen in den Beutel. Beim zyklonischen Saugen der beutellosen Staubsauger wird die staubhaltige Luft im Gerät beschleunigt. Durch die so erzeugte Zentrifugalkraft werden dann die angesaugten Teilchen in den Staubbehälter geworfen.

In jedem Fall durchströmt die Saugluft einen langen Schlauch, bevor die angesaugten Teilchen im Beutel bzw. Behälter landen. Schließlich tritt die Luft durch Filter und wird dann vom Gerät ausgestoßen. Durch den Saugvorgang kann es – im Allgemeinen aufgrund von Staubablagerungen – zu Verstopfung einer der Komponenten kommen, die von der Luft durchströmt werden (Schlauch, Beutel, Filter usw.). Das wirkt sich dann direkt auf die Saugleistung aus, kann aber auch schwere Folgen für den Motor des Geräts haben. Wenn nämlich der Abfall der Saugleistung nicht behoben wird, kann z. B. der Motor überhitzen oder der Beutel reißen, woraufhin der Motor durch den freigesetzten Staub beschädigt wird. Darüber hinaus können noch andere Probleme auftreten.

Achtung: Saugen Sie niemals Gips oder Mehl mit einem Staubsauger auf! Die feinen Teilchen dringen durch die Filter und setzen sich an den internen Komponenten des Geräts ab, wodurch es zu irreparablen Schäden kommen kann.

Leistungsabfall kann auch durch eine schlechte Einstellung oder Luftverlust verursacht werden.

 

aspirateur

Faktoren, durch die sich erklären lässt, warum Ihr Staubsauger nicht mehr saugt

  • Die Saugstärke ist falsch eingestellt

Dies mag offensichtlich sein, aber die erste Ursache, durch die sich der Leistungsabfall Ihres Staubsaugers im Vergleich zu seiner gewöhnlichen Leistung erklären lässt, ist eine falsche Einstellung. Es kann nämlich ganz einfach sein, dass der Reglerknopf auf eine niedrigere Saugstärke eingestellt ist als gewöhnlich.
Das passiert umso häufiger, als der Reglerknopf im Allgemeinen sehr leicht zu drehen ist und bei der Handhabung des Staubsaugers versehentlich verstellt werden kann.
Stellen Sie also den Reglerknopf wieder auf die gewünschte Saugstärke zurück, um die Saugwirkung zu verbessern.

  • Der Staubsaugerbeutel ist voll

Wenn der Beutel Ihres Staubsaugers voll ist, oder sobald er bis zu 3/4 voll ist, kommt es zu einem Abfall der Saugleistung. Das passiert auch, wenn der Staubsauger anstelle eines Beutels mit einem Staubbehälter ausgestattet ist.
Dieses Problem tritt häufiger an Staubsaugern mit Beutel auf, weil die meisten beutellosen Staubsauger einen durchsichtigen Behälter haben. Der Anwender sieht daher sehr schnell, dass der Behälter geleert werden muss.
Es ist zu beachten, dass sich der Beutel abhängig von seinem Volumen, aber auch von der Einsatzhäufigkeit des Staubsaugers und der Art der angesaugten Stoffe mehr oder weniger schnell füllt. Im Allgemeinen muss der Staubsaugerbeutel alle zwei Monate gewechselt oder – je nach Beuteltyp – geleert werden.
Abhängig von der Art der Staubsammlung Ihres Staubsaugers muss also entweder der Beutel gewechselt, der Beutel geleert und gesäubert oder der Behälter geleert werden.

  • Die Filter sind verstopft

Es kommt häufig vor, dass einer oder mehrere verstopfte Filter die Ursache für den Leistungsabfall und den Saugverlust Ihres Geräts ausmachen. Die Anzahl der Filter ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Im Allgemeinen ist mindestens ein Filter vor dem Motor und ein Ausstoßfilter vorhanden. Diese Filter verhindern den Durchlass von bestimmten Partikeln, Staub, Haaren oder auch Milben zum Motor oder nach außen. Dabei bleiben die zurückgehaltenen Teilchen am Filter hängen und können ihn mit der Zeit verstopfen. Es ist nicht wichtig, welcher Filter verstopft wird – es kommt in jedem Fall zu einem Verlust der Saugleistung.
Dieses Problem lässt sich manchmal ganz einfach durch Säuberung des Filters lösen. Es kann aber auch erforderlich sein, den Filter auszutauschen.
Man kann davon ausgehen, dass die Filter im Durchschnitt alle 5 bis 6 Beutel ausgetauscht werden müssen, um die Saugleistung und eine lange Lebensdauer des Geräts beizubehalten.

  • Der Schlauch ist verstopft

Wenn Einstellung, Beutel bzw. Behälter und Filter nicht die Ursache des Problems sind, liegt es wahrscheinlich am Schlauch des Staubsaugers. Es kommt nämlich vor, dass der Schlauch des Staubsaugers durch Ansammlungen von Staub und Schmutz verstopft wird. Auch ein versehentlich eingesaugter Gegenstand kann die Ursache für die Verstopfung sein.
Es ist zu beachten, dass der Saugverlust gleichzeitig durch die bereits zuvor untersuchten Komponenten (voller Beutel, verstopfter Filter) und eine Verstopfung des Schlauchs verursacht werden kann. Eine Verstopfung des Beutels oder eines Filters kann nämlich eng mit der Verstopfung des Schlauchs verbunden sein. Aufgrund der schwachen Geräteleistung, die durch den Beutel oder Filter verursacht wird, können die Teilchen nur mit Mühe durch den Schlauch strömen, sammeln sich im Schlauch an und verstopfen ihn.
Machen Sie also die Verstopfung ausfindig und beseitigen Sie sie, damit Ihr Gerät wieder mit voller Leistung laufen kann.

  • Der Luftabzug ist verstopft

Manchmal ist nicht der Schlauch selbst verstopft, sondern der Luftabzug. Dabei handelt es sich um die Öffnung, an der der Schlauch angeschlossen wird. Genauso wie der Schlauch kann auch der Luftabzug bei Durchtritt eines zu großen, versehentlich angesaugten Gegenstandes verstopft werden. Zu diesem Problem kann es auch bei einem Leistungsabfall kommen, durch den sich Staubansammlungen an einer Stelle bilden und eine Verstopfung erzeugen, die den Verlust der Saugleistung weiter verstärkt.
Stecken Sie zur Kontrolle ein Werkzeug durch den Luftabzug und beseitigen Sie dann die Verstopfung.

  • Luftverlust im System

Die letzte Ursache für mangelnde Saugleistung des Staubsaugers ist Luftverlust. Der Staubsauger stellt nämlich ein halbluftdichtes System dar, damit eine gute Ansaugung von Staub und Schmutz gewährleistet werden kann. Ein Loch oder ein Riss, durch den die Luft an einer Stelle des Systems entweichen kann, führt unvermeidlich zu einem Verlust der Saugleistung. Das ist ähnlich wie bei einem Loch in einem Strohhalm, mit dem Sie die Flüssigkeit nicht mehr richtig ansaugen können – egal wie sehr Sie sich anstrengen.
Der Luftverlust kann vom Schlauch herrühren, der falsch am Gerät angeschlossen ist, ein Loch hat oder gerissen ist, oder von schlecht positionierten oder defekten Dichtungen.
Befestigen Sie also entweder den Schlauch wieder richtig am Gerät oder tauschen Sie ihn aus, oder dichten Sie die Löcher im Schlauch ab. Tauschen Sie verschlissene Dichtungen aus oder bringen Sie sie wieder richtig in ihrem Sitz an.

Damit das Problem nicht wieder auftritt, ist es wichtig, regelmäßig den Beutel zu wechseln bzw. den Behälter zu leeren. Denken Sie auch daran, die Filter häufig zu reinigen und schließlich auszutauschen. Achten Sie auch darauf, Ihren Staubsauger so abzustellen, dass der Schlauch nicht beschädigt werden kann.

 

 

aspirateur

[RICH_REVIEWS_SNIPPET]

[RICH_REVIEWS_FORM]

Warum saugt mein Staubsauger nicht mehr?
1.8 (35%) 4 vote[s]