In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie den Heißluftventilator Ihres Backofens selbst testen können. Für die unten beschriebenen beiden Schritte benötigen Sie weniger als 10 Minuten. Danach wissen Sie, ob der Heißluftventilator Ihres Ofens richtig funktioniert.

  1. Verschaffen Sie sich Zugang zum Ventilator
  2. Testen Sie den Heißluftventilator des Ofens

Wann sollte man den Heißluftventilator des Backofens testen?

In einem Heißluftofen sorgt ein Ventilator für die Wärmezirkulation; man spricht von erzwungener Konvektion. Wenn die von Ihrem Ofen erzeugte Hitze nicht gleichmäßig verteilt wird oder der Ofen nicht mehr heizt, gibt es möglicherweise ein Problem mit dem Heißluftventilator. In diesem Fall muss man ihn testen.

Praktische Tipps
Zum Testen des Ventilators Ihres Heißluftofens benötigen Sie ein Messinstrument, ein sogenanntes Ohmmeter. Es dient zum Messen des elektrischen Widerstands eines Stromkreises.

Wie testet man den Heißluftventilator eines Backofens?

  • Verschaffen Sie sich Zugang zum Ventilator

Der Heißluftventilator Ihres Ofens lässt sich ganz einfach testen. Sie brauchen eine Zange, einen Schraubendreher, sowie ein Messgerät, ein sogenanntes Ohmmeter. Treffen Sie zunächst die nötigen Sicherheitsvorkehrungen, und trennen Sie Ihren Ofen vom Stromnetz. Wenn Sie einen Einbau-Ofen haben, müssen Sie ihn zuvor aus seinem Einbau-Element herausziehen. Lösen Sie dann die Schrauben, welche die äußere Rückwand des Ofens befestigen, und nehmen Sie die Rückwand ab. Der Heißluftventilator befindet sich ganz in der Mitte der Ofenrückwand. Der Ventilator ist an zwei oder drei Kabel angeschlossen. Sie wissen jetzt, wo sich der zu testende Heißluftventilator befindet.

  • Testen Sie den Heißluftventilator des Backofens

Trennen Sie eines der angeschlossenen Kabel vom Motor. Achtung, trennen Sie nur ein Kabel! Jetzt werden Sie mithilfe des Ohmmeters testen, ob der Heißluftventilator funktioniert. Dazu platzieren Sie eine der beiden Messspitzen des Testgeräts auf den Metall-Kabelschuh des Motors, von dem Sie gerade das Kabel entfernt haben. Platzieren Sie dann die andere Messspitze des Ohmmeters auf den anderen (immer noch angeschlossenen) Kabelschuh.
Wenn Ihr Messgerät einen Wert zwischen 80 und 120 Ohm anzeigt, funktioniert der Heißluftventilator Ihres Ofens. Sie können in diesem Fall die Rückwand Ihres Ofens wieder aufsetzen.

 

Alternativmethode zum Testen Ihres Heißluftventilators

Es gibt auch eine andere Methode, mit der Sie den Heißluftventilator testen können. Dazu müssen Sie aber das Gerät am Stromnetz angeschlossen lassen. Dieser Vorgang ist daher nur unter Einhaltung ganz strikter Vorsichtsmaßnahmen durchzuführen. Tragen Sie Isolierhandschuhe und verwenden Sie nur isoliertes Werkzeug.
Nehmen Sie den Ofen im Heißluftmodus in Betrieb. Schalten Sie Ihr Testgerät auf Spannungsmessung (auf mindestens 250 Volt) und platzieren Sie die Messspitzen auf die beiden Stromversorgungs-Kabelschuhe des Umluftmotors. Wenn 230 Volt am Motor ankommen, dieser sich aber nicht dreht, ist der Motor defekt und muss ersetzt werden.

Es ist so weit. Sie haben den Heißluftventilator Ihres Backofens nun selbst getestet. Sie sind doch nun sicherlich selbst davon überzeugt, dass es nicht nötig war, einen Service-Techniker kommen zu lassen!

 

Bestellen Sie alle Ersatzteile für den Backofen in unserem Online-Shop!

Einen Ventilator für den Backofen bestellen

Wie kann den Ofenventilator selber testen?