Hier erklären wir Ihnen, wie Sie den Motorfilter Ihres Staubsaugers ersetzen können. Befolgen Sie diese 5 Schritte aufmerksam – Sie brauchen dazu ungefähr 10 Minuten.

  • Staubsauger-Gehäuse öffnen
  • Staubbeutel aus dem Gerät entfernen
  • Motorfilter heraus nehmen
  • Neuen Motorfilter einsetzen
  • Staubbeutel wieder einsetzen
  • Abdeckung des Geräts wieder schließen

Wann muss der Motorfilter des Staubsaugers ersetzt werden?

Der Motorfilter ist für das gute Funktionieren Ihres Geräts sehr wichtig: er schützt die inneren Bestandteile des Geräts vor Partikeln und anderen Stäuben. Wenn der Beutel voll ist oder zerreißt, ist es wieder dieser Filter, der die angesaugten Materialien eindämmt. Der Parasitenschutz sorgt zudem für eine bessere Raumqualität und schützt den Benutzer vor den Gefahren im Zusammenhang mit allergischen Reaktionen. Dieses Teil muss regelmäßig gewartet werden, da ein verstopfter Filter zu Funktionsstörungen und Überhitzung des Geräts führen kann. Diese spezifische Anordnung ist nicht waschbar; wenn sie zu verstopft oder beschädigt ist, müssen Sie sie daher unbedingt durch eine neue ersetzen. Die Hersteller empfehlen im Allgemeinen, den Filter alle 4 bis 5 Staubbeutel zu ersetzen. Ersetzen Sie Ihren Filter daher, wenn:

  • der Staubsauger nicht gut saugt
  • sich der Staubsauger zu sehr erhitzt
  • Sie beim Atmen die Staubpartikeln in der Luft spüren.

aspirateur

Praktische Tipps
Außer dem Motorfilter, um den es in dieser Anleitung geht, sind gewisse Modelle zusätzlich mit anderen Schutzvorrichtungen gegen Partikel und Staub ausgerüstet. Der Luftfilter im Gerät sorgt zum Beispiel für eine gesunde Atmosphäre und verhindert soweit möglich das Freisetzen von Partikel. Der HEPA-Filter seinerseits ist ein echtes Bollwerk gegen Milben und allergenhaltige Rückstände; er filtert 99 % der angesaugten Elemente.

 

Ersetzen des Staubsauger-Motorfilters – Schritt für Schritt erklärt:

Vor Beginn der Arbeit sind gewisse Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen. Trennen Sie zunächst das Gerät vom Stromnetz. Das gekaufte Ersatzteil den Empfehlungen des Herstellers entsprechen, vor allem was die Qualität und Sicherheit angeht.

  • Staubsauger-Gehäuse öffnen

Öffnen Sie das Gehäuse Ihres Staubsaugers. Das geht von Hand: der Deckel lässt sich meist mithilfe eines Griffs öffnen, um Zugang zum Geräteinneren zu bekommen.

  • Staubbeutel aus dem Gerät entfernen

Entfernen Sie den Staubbeutel aus dem Gerät. Ersetzen Sie ihn bei Gelegenheit, wenn er Verschleißerscheinungen zeigt oder voll ist.

Haben Sie das gewusst?
Einige Modelle sind weder mit einem Staubbeutel noch mit Filtern ausgestattet. Sie gelten als die leistungsstärksten Modelle auf dem Markt. Während nämlich die Saugkraft bei herkömmlichen Geräten abnimmt, wenn sich der Staubbeutel langsam füllt, bleibt bei Zyklon-Staubsaugern die Leistung auch nach vielen Verwendungen konstant. Bei diesen Letzteren wird der Staub in einem von außen sichtbaren Behälter gesammelt. So weiß man jederzeit, ob das Gerät gereinigt werden muss. Diese Innovation hat jedoch den Nachteil, bei der Wartung mehr Schmutz freizusetzen und so ist man entgegen der landläufigen Meinung den Allergenen stärker ausgesetzt.

  • Motorfilter heraus nehmen

Sie haben jetzt Zugang zum Motorfilter. Um ihn zu entfernen, ziehen Sie ihn nach oben oder in Ihre Richtung.

  • Neuen Motorfilter einsetzen

Platzieren Sie den neuen Filter in die Halterung des alten.

  • Staubbeutel wieder einsetzen

Nächster Schritt: Setzen Sie den Staubbeutel wieder ins Gerät ein und fixieren Sie ihn mit den Sicherheitslaschen.

  • Abdeckung des Geräts wieder schließen

Sie sind fertig – jetzt können Sie die Abdeckung Ihres Staubsaugers wieder schließen.

Praktische Tipps
Um die Lebensdauer Ihres Staubsaugers zu verlängern, vergessen Sie nicht, ihn regelmäßig zu reinigen. Warten Sie nicht zu lange mit dem Ersetzen der Filter und der Staubbeutel. Mit neuen Materialien funktioniert Ihr Gerät besser und auch Ihre Luftqualität verbessert sich

Herzlichen Glückwunsch! Dank dieser Anleitung haben Sie den Motorfilter Ihres Staubsaugers in weniger als 10 Minuten ersetzt. Jetzt können Sie sich auch an die Reparatur anderer elektrischer Geräte wagen. Sie müssen nicht immer eine Fachperson hinzuziehen und können so viel Geld sparen. Zögern Sie nicht – mit gutem Werkzeug, gutem Menschenverstand und etwas handwerklichem Geschick ist alles möglich!

Aspirateur odeur

[RICH_REVIEWS_SNIPPET]
[RICH_REVIEWS_FORM]