Wenn Sie lieber mit Gas kochen, dann sollten Sie wissen, dass für Gasinstallationen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen nötig sind, weil die Folgen im Fall von Funktionsstörungen schnell dramatisch werden können. In diesem Artikel werden Sie lernen, die Anzeichen zu erkennen, die darauf hinweisen, dass es höchste Zeit ist, den Gasschlauch Ihrer Kochplatte auszutauschen. Dann werden wir Ihnen erklären, wie Sie in solch einem Fall vorgehen sollten. Der Austausch des Gasschlauchs einer Kochplatte erfolgt in 3 Schritten:

  1. Anschrauben des Gasschlauchs am Hahn
  2. Befestigung des Gasschlauchs am Hahn
  3. Manuelle Überprüfung der Installation

Wussten Sie es?
Für die Herstellung von Gasanschlüssen an einen Gaszähler gelten sehr strenge Normen, die der Verbraucher genau einhalten muss, weil er sonst für eventuelle Funktionsstörungen haftbar gemacht werden kann, mit Auswirkungen auf die Entschädigung durch die Hausversicherung.

Welche Anzeichen weisen darauf hin, dass der Gasschlauch Ihrer Kochplatte ausgewechselt werden muss?

Praktische Informationen
Es ist unerlässlich, einen für die verwendete Gasart geeigneten Schlauch zu benutzen. Es gibt Schläuche für Erdgas (bzw. Stadtgas) und Schläuche für Butan- oder Propangas (das in Flaschen verkauft oder in separaten Tanks gespeichert wird).

Aus welchem Material der Gasschlauch Ihrer Kochplatte auch immer gefertigt wurde – er hat eine begrenzte Lebensdauer und muss ausgetauscht werden, wenn:

  • das Haltbarkeitsdatum bevorsteht oder überschritten wurde – das ist das sicherste Anzeichen! Egal, aus welchem Material der Schlauch besteht, das Verfallsdatum ist in jedem Fall auf dem Schlauch aufgedruckt. Wenn das Datum überschritten wurde, muss der Schlauch unbedingt ausgewechselt werden, auch wenn er noch in gutem Zustand zu sein scheint! Die Lebensdauer eines Schlauchs liegt im Allgemeinen zwischen 5 und 10 Jahren, kann aber je nach Schlauchqualität länger sein. Wenn das Datum nicht sichtbar ist, kann davon ausgegangen werden, dass ein Gasschlauch im Allgemeinen alle 8 Jahre ausgewechselt werden muss. Nur der (teurere) Edelstahlschlauch kann auf Lebenszeit verwendet werden und hat daher kein Verfallsdatum.

Praktische Informationen
In Frankreich dürfen seit dem 1. Juli 2015 keine Hähne mit aufgesetzter Schlauchtülle verwendet werden und müssen durch Hähne mit integrierter selbstschließender Verschlussvorrichtung ersetzt werden.
  • er starke Verschleißspuren aufweist: Wenn der Schlauch Schnitte, Schlagspuren, Verbrennungsspuren oder andere Schäden aufweist, muss er ausgetauscht werden. Obwohl es möglich ist, nur den beschädigten Abschnitt zu entfernen, raten wir sehr davon ab, weil der Schlauch nicht sichtbare innere Schäden haben und daher weiterhin eine Gefahr darstellen kann.
Wussten Sie es?
Wenn Sie Ihren Schlauch in gutem Zustand halten möchten, sollten Sie darauf achten, dass er nicht zu stark gespannt, eingeklemmt oder direkt an Erde gelegt wird.

 

Wenn Sie Ihren Gasschlauch auswechseln möchten, nutzen Sie doch die Gelegenheit, um zu überprüfen, ob Sie den passenden Schlauch für Ihre Installation benutzen. Je besser der Schlauch an Ihre Installation angepasst ist, desto geringer ist das durch die Verwendung von Gas bedingte Brand- oder Unfallrisiko. Darüber hinaus können Sie mit einem optimalen Schlauch auch Einsparungen auf Ihrer Stromrechnung erzielen. Damit Sie eine sinnvolle Wahl treffen können, stellen wir hier die unterschiedlichen Arten erhältlicher Gasschläuche vor:

  • Der einfache Gummischlauch: Er ist gewöhnlich weiß und wird an jedem Ende an eine Tülle angefügt. Dies ist das preisgünstigste Modell, von dessen Verwendung wir allerdings abraten, wenn Ihr Kochgerät mit Erdgas versorgt wird, weil er in Frankreich ab dem 1. Juli 2019 an diesem Gerätetyp verboten sein wird.

  • Der Gummischlauch mit Anschlussstücken: Dieser preisgünstige Schlauch wird am häufigsten verwendet. Dabei handelt es sich um einen Gummischlauch, an dessen Enden metallische Anschlussstücke angebracht sind.
  • Der Schlauch mit mechanischen Anschlussstücken mit Elastomerumflechtung: Hierbei handelt es sich um einen umhüllten Gummischlauch, dessen Länge zwischen 0,5 und 2 m liegt und an dem mechanische Anschlussstücke angebracht sind. Es existieren auch verstärkte Modelle mit Edelstahlumflechtung, die fester sind und eine längere Lebensdauer haben.

  • Der Edelstahlschlauch: Dieser Schlauch ist am teuersten, er ist aber als einziger optimal für alle Geräte geeignet und bietet maximale Sicherheit. Da er eine lebenslange Garantie hat, macht sich sein Anschaffungspreis schnell bezahlt.

Praktische Informationen
Egal, aus welchem Material Ihr Schlauch besteht, er muss in jedem Fall das NF-Zertifikat haben, d. h. er muss den von den französischen Bestimmungen vorgeschriebenen Sicherheitsnormen entsprechen.

Nachdem Sie Ihren bevorzugten Gasschlauch gewählt haben, besorgen Sie sich alle erforderlichen Teile und befolgen Sie genau unsere Anweisungen:

 

Après avoir choisi le type de tuyau de gaz que vous préférez, munissez-vous du matériel adéquat et suivez scrupuleusement nos instructions :

  • Anschrauben des Schlauchs an den Hahn

Wenn Sie einen Gasschlauch mit anschraubbarem Anschlussstück verwenden, schrauben Sie ihn einfach an Ihren Gewindehahn. Wenn Sie einen einfachen Gummischlauch benutzen, befestigen Sie ihn an Ihrem Gewindehahn mit Hilfe der Klemmschellen, die Ihnen beim Kauf des Schlauchs ausgehändigt wurden

Praktische Informationen
Um sich zu vergewissern, dass Ihre Klemmschelle oder Ihr Gewindeanschluss sicher festgezogen wurde, tragen Sie an jeder Seite des Schlauchs (an den Ansatzstücken und Enden) einige Tropfen Geschirrspülmittel auf. Wenn sich Blasen bilden, bedeutet das, dass der Schlauch noch weiter festgezogen werden muss.
  • Fixieren des Schlauchs am Hahn

Hierdurch soll sichergestellt werden, dass sich der Schlauch garantiert nicht mehr von selbst lösen kann. Drehen Sie das aufschraubbare Ansatzstück mit einer Zange so weit, wie es geht. Gehen Sie an dem Ansatzstück mit Klemmschelle genauso vor, aber benutzen Sie in diesem Fall einen Schraubendreher.

  • Manuelle Überprüfung der Installation

Vergessen Sie nicht, von Hand zu überprüfen, ob Ihr Schlauch korrekt angeschlossen ist und kein Gas austritt.

Wussten Sie es?
Um jedes Unfallrisiko auszuschließen und die Lebensdauer Ihres Gasschlauchs zu verlängern, muss er regelmäßig überprüft und in gutem Zustand gehalten werden. Eine große jährliche Reinigung wird ebenfalls empfohlen!

 

plaque-cuisson-gaz

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihren Gasschlauch fachgerecht ausgewechselt. Diese kleine Wartungsarbeit, die nur wenig Zeit in Anspruch nahm, wird Ihnen Probleme mit Ihrem Versicherungsunternehmen ersparen, falls es zu Brand oder Unfällen im Zusammenhang mit dem Gas kommen sollte, und sie garantiert Ihnen, in aller Sicherheit kochen zu können.

 

Bestellen Sie Ersatzteile für Ihr Induktionskochfeld in unserem Online – Shop

Ersatzteile für das Kochfeld bestellen

 

Wie und wann kann man den Gasschlauch des Gasherds wechseln?