Würde man Experten fragen, was der häufigste Grund für die verschiedenen Fehlfunktionen von Kaffeemaschinen ist, würden wahrscheinlich alle einstimmig antworten: Das ist Kalk!

Nicht nur, dass Kalk den Geschmack des Kaffees beeinträchticht, sondern starke Verkalkungen können das Innenleben einer Maschine zerstören, man spricht dann von „Kalkfraß“.  Die Schäden, die er an den Komponenten der Kaffeemaschine verursacht, sind oft irreversibel.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die Kaffeemaschine regelmäßig von schädlichen Kalkablagerungen zu befreien.

Wie Sie Ihre Kaffeemaschine richtig entkalken welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um möglichst lange köstlichen Kaffee zu genießen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

 

Wie lässt sich feststellen, ob eine Kaffeemaschine entkalkt werden muss?

Auf die Frage, wann und wie häufig eine Kaffeemaschine entkalkt werden muss, gibt es sicherlich keine einfache Formel. Zunächst einmal hängt die Kalkbildung von verschiedenen Faktoren, wie etwa der Wasserhärte oder den Nutzungshäufigkeiten ab.

Bei normaler Benutzung einer Kaffeemaschine von ein bis sechs Tassen pro Tag und weichem bis mittelhartem Wasser genügt es meist, alle drei bis sechs Monate ein Entkalkung vorzunehmen.

Handelt es sich jedoch um eine Maschine, die im ständigen Einsatz ist und mit eher hartem Wasser arbeitet, kann es durchaus sinnvoll sein, einmal im Monat zu entkalken.

Aber sie brauchzn keinen Kalender führen, denn es gibt immer Anzeichen, die ihnen mitteilen, wann eine Entkalkung anliegt. So etwa, wenn Ihre Kaffeemaschine viele Geräusche macht und der Kaffee nur langsam ausläuft oder wenn Sie bei einer Pad-Kaffeemaschine immer weniger Kaffee in der Tasse haben.

All dies sind Zeichen dafür, dass Ihre Kaffeemaschine verkalkt ist.

Kaffeemaschine in drei Schritten entkalken

1. Bereiten Sie die Entkalkungslösung vor

Kaffeevollautomaten bieten in der Regel einen vorprogrammierten Entkalkungsmodus. Hier empfiehlt es sich, vorab die Gebrauchsanleitung Ihres Gerätes zur Hand zu nehmen.

Bevor sie den Entkalkungsvorgang starten, stellen Sie ein ausreichend großes Gefäß unter die Düsen, um das abgelassene Wasser zu sammeln.

Bei einer klassischen Kaffeemaschine lösen Sie den Entkalker einfach in dem mit Wasser befüllten Tank der Maschine auf. Es genügt meist, die Lösung einmal durchlaufen laufen zu lassen.
Um sämtliche Überreste des chemischen Entkalkers zu entfernen, sollten Sie die Maschine mindestens zweimal mit klarem Wasser nachspülen.

Für den Entkalkungsvorgang ist es nötig, das Wasser inklusive des gewählten Entkalkungsmittels durch die Maschine laufen zu lassen.

Handelt es sich bei Ihem Gerät um eine Padmaschine? Dann stellen Sie zunächst sicher, dass sich keine Filter oder Pads mehr in Ihrer Kaffeemaschine befinden.

Für die Zubereitung Ihrer Entkalkungsflüssigkeit gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie verwenden einen chemischen Entkalker aus dem Drogeriemarkt oder Sie entscheiden sich für den natürlichen weißen Essig. Beide sind wirksam und werden fast auf die gleiche Weise zubereitet.

Bevor Sie jedoch einen handelsüblichen Entkalker verwenden, sollten Sie immer die Gebrauchsanweisung lesen. Es ist üblich, die in der Packung enthaltene Menge Entkalker mit einem halben Glas Wasser zu verdünnen und diese Mischung anschließend in den Wassertank Ihres Geräts zu gießen.

Füllen Sie zum Schluss den Wassertank vollständig mit Wasser auf.

Für die Entkalkung mit weißem Essig mischen Sie das Volumen des Wassertanks Ihrer Kaffeemaschine wie folgt: 1/3 weißer Essig und 2/3 Wasser.

Praktische Info: Einige Hersteller haben ihre eigenen Entkalkungsmittel auf den Markt gebracht. Wenn Sie statt weißem Essig einen handelsüblichen Entkalker verwenden möchten, erkundigen Sie sich vorher, ob es einen speziell für Ihre Maschine entwickelten Entkalker gibt.

2. Starten Sie den Entkalkungsvorgang

Sobald sie ihre Entkalkungslösung vorbereitet haben, schließen Sie Ihre Kaffeemaschine an und drücken Sie auf den Einschaltknopf. Nun beginnt der Entkalkungsvorgang und das Wasser zirkuliert durch alle Flüssigkeitsleitungen.

Wenn eine Flüssigkeitsmenge, die ungefähr einer Tasse entspricht, durchgelaufen ist, schalten Sie Ihre Kaffeemaschine aus und lassen Sie sie 10 Minuten lang ruhen. Auf diese Weise kann das Entkalkungsmittel seine Wirkung entfalten und die Kalkablagerungen in allen Ecken und Enden der Kaffeemaschine zu lösen.

Nach 10 Minuten starten Sie Ihre Kaffeemaschine erneut und warten bis das gesamte restliche Wasser durchgelaufen ist.
Bei einer Padmaschine gehen Sie wie folgt vor: Lassen Sie zuerst eine Tasse durchlaufen, warten 10 Minuten und lassen dann so viele Tassen durchlaufen, bis der Wassertank vollständig geleert ist.

Platzieren Sie einen Behälter unter dem Auslauf der Maschine, um die Entkalkungsflüssigkeit aufzufangen.

3. Spülen Sie die Kaffeemaschine aus

Um sämtliche Rückstände der Entkalkungslösung zu entfernen, müssen Sie Ihre Kaffeemaschine gründlich ausspülen.

Reinigen Sie zunächst alle abnehmbaren Einzelteile wie den Wassertank, Filter, Halterungen etc.

Wischen Sie anschließend mit einem Tuch über die gesamte Maschine und vor allem über die Düsen, aus dem der Kaffee kommt.

Füllen Sie nun Ihren Wassertank erneut mit klarem Wasser und schalten Sie Ihre Kaffeemaschine wieder ein, damit auch die inneren Leitungen gespült werden.

In einem letzten Schritt setzen Sie schließlich die einzelnen Teile Ihrer Kaffeemaschine wieder ein.

Nach der erfolgreichen Entkalkung schmeckt der Kaffee sofort besser!

Die Entkalkung Ihrer Kaffeemaschine ist abgeschlossen und Sie können Ihren Lieblingskaffee wieder genießen! ☕️

Auf Facebook teilen
Cliquez pour évaluer l'article !

Welche Artikel sollten Sie als Nächstes lesen?

  • Gerade im Sieb einer Espressomaschine sammeln sich Kaffeeöle

    So reinigen Sie Ihre Magimix Espressomaschine – eine Anleitung!

    Eine Tasse Kaffee aus Ihrer Kaffeemaschine ist Ihr festes Ritual am Tag? […]

    Weiter lesen
  • Eine ausführliche Anleitung zum Entkalken der Philips Senseo Kaffeepadmaschine finden Sie hier.

    Wie entkalke ich eine Senseo-Kaffeemaschine?

    Sie bekommen aus Ihrer Senseo-Kaffeemaschine seit einiger Zeit nur noch […]

    Weiter lesen
  • Wir erklären Ihnen, wie Sie den Durchflussmesser Ihrer Magimix Kaffeemaschine ausbauen und wechseln.

    Wie wechselt man den Durchflussmesser einer Magimix Espressomaschine?

    Sie wollten heute Morgen einen guten Kaffee trinken, aber Ihre Magimix […]

    Weiter lesen