Neben der Reparatur des Schwimmers, lässt sich auch unfachmännisch ein kleiner flacher Magnet von außen an der Senseo Maschine oder den Tank anbringen.

Während Sie sich morgens einen Kaffee machen möchten, stellen Sie fest, dass Ihre Senseo Kaffeemaschine außergewöhnlich schnell blinkt. Der Magnetschwimmer Ihrer Maschine kann hierfür die Ursache sein.

In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, wie Sie feststellen können, ob der Schwimmer nur blockiert oder tatsächlich defekt ist.

Denken Sie unbedingt daran, die Maschine vom Strom zu trennen bevor Sie starten.

Was ist ein magnetischer Schwimmer in einer Senseo Padmaschine?

Der magnetische Schwimmer ist ein kleiner Magnet, der im Wassertank Ihrer Kaffeemaschine sitzt. Er steigt und fällt parallel zur Wassermenge im Tank. Die Maschine erkennt ihn durch das Plastik hindurch und weiß somit, ob der Wassertank voll oder leer ist.

Wenn der Schwimmer falsch positioniert bzw. blockiert ist, blinkt der Hauptknopf Ihrer Kaffeemaschine unnormal schnell und macht somit den Betrieb unmöglich.

Wenn die Senseo Maschine den Wasserstand nicht mehr erkennt, ist meist ein defekter Magnetschwimmer das Problem!

Um das Problem zu beheben, leeren Sie den Wasserbehälter und schütteln Sie ihn. Lauschen Sie nun vorsichtig, ob der Schwimmer leise klickt oder ob kein Geräusch mehr zu vernehmen ist.

 

1. Der Schwimmer ist blockiert!

Wenn der Magnetschwimmer kein Geräusch von sich gibt, ist er blockiert.

Oft reicht schon ein Schütteln des Wassertanks, um ihn zu deblockieren. Falls doch nicht, nehmen Sie ein Messer zur Hand und führen Sie dieses in den Wasserbehälter ein bis es den Schwimmer berührt. Tippen Sie ihn vorsichtig an, in der Hoffnung ihn damit zu befreien.

Nun müssen Sie den Magneten einmal von oben nach unten gleiten lassen, um den Schwimmer zu entriegeln. Das berühmte „Klack“ sollte dann zu hören sein.

Kalkstein kann hierfür die Ursache sein. In diesem Fall empfehlen wir die Entkalkung des Wassertanks und der Kaffeemaschine.

Nehmen Sie ein Messer als Hilfsmittel zur Hand, um den Magnetschwimmer zu erreichen.
Berühren Sie den Magnetschwimmer mit dem Messer, um ihn zu befreien. Kein Geräusch bedeutet, dass der Magnetschwimmer blockiert ist.

2. Der Schwimmer ist nicht blockiert, sondern defekt!

Unter Umständen bewegt sich der Schwimmer frei wenn Sie den Tank schütteln und es ist ein leichtes Klicken zu hören. Das bedeutet, dass er nicht blockiert ist.

In diesem Fall, also wenn er Knopf pausenlos blinkt, ist der Schwimmer vermutlich entmagnetisiert.

Zur Überprüfung nehmen Sie einen Magneten und halten ihn an die Stelle der Kaffeemaschine, an der normalerweise der Schwimmer im Wassertank ausgelesen wird. Die Kaffeemaschine sollte nun wieder normal blinken.

Ein kleiner Magnet kann schon Abhilfe schaffen.
Halten Sie den Magneten an die Stelle der Senseo Maschine, wo normalerweise der Magnetschwimmer sitzt.

Falls Sie nichtsdestotrotz ein langes Blinken des Power-Knopfes Ihrer Kaffeemaschine feststellen, bedeutet das, dass es ein Problem mit dem magnetischen Schwimmer gibt. In diesem Fall muss der gesamte Wassertank ersetzt werden, da der Schwimmer untrennbar damit verbunden ist.

Sollte der Knopf trotz aller Bemühungen weiterhin schnell blinken, kann das bedeuten, dass der Sensor im Gerät defekt ist.

In diesem Fall müssen Sie die Platine und den Sensor Ihrer Padmaschine austauschen.

Tipp: mit der Zeit tendiert der Schwimmer dazu sich zu entladen. Oft reicht es aus eine Nacht lang einen Magneten auf den Schwimmer zu legen, um den Magnetismus wieder herzustellen und einen fehlerfreien Schwimmer vorzufinden.

 

Nun wissen Sie, wie man den elektrischen Schwimmer Ihrer Kaffeemaschine repariert. Ihrem Kaffeegenuss steht nicht mehr im Weg!

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments