In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie die Ablaufpumpe Ihrer Waschmaschine selbst ersetzen können. Der Vorgang besteht aus 6 Schritten, die jede und jeder meistern kann:

  • Restwasser ablassen
  • Deckel und Frontplatte abnehmen
  • Pumpe ausbauen
  • Funktionsstörung der Pumpe bestätigen
  • Ersatzpumpe anschließen
  • Deckel und Frontplatte wieder aufsetzen

 

Welche Symptome deuten darauf hin, dass die Ablaufpumpe der Waschmaschine ersetzt werden sollte?

Die Ablaufpumpe der Waschmaschine ist ein kleiner Motor, der das Wasser aus der Waschmaschine pumpt und so das System entleert, vor allem am Ende des Waschprogramms. Das Wasser läuft durch einen Gummischlauch aus der Trommel in Richtung Pumpe und wird dann über den Ablaufschlauch in die Kanalisation geleitet.

 

  • Die Waschmaschine entleert sich nicht mehr; dies ist das offensichtlichste Symptom, das sofort auffällt: nach Ende des Waschprogramms bleibt Wasser im Bottich der Waschmaschine zurück.
  • Die Ablaufpumpe ist nicht zu hören, obwohl sich die Waschmaschine eigentlich in einem Entleerungs- oder Schleuder-Waschgang befindet oder das Waschprogramm beendet ist.

pompe-vidange-1

Ersetzen der Ablaufpumpe – Schritt für Schritt erklärt

Beim Ersetzen der Ablaufpumpe ist wie bei allen Ersatzteilen elektrischer Geräte Vorsicht geboten, um jegliches Risiko eines Stromschlags oder einer Verletzung auszuschließen. Denken Sie daher daran, Ihre Waschmaschine auszuschalten und vom Stromnetz zu trennen, bevor Sie mit der Arbeit anfangen, und vergessen Sie nicht, gleichzeitig auch die Wasserzufuhr zuzudrehen oder zu unterbrechen. Arbeiten Sie mit Schutzhandschuhen. Sie schützen vor Schnittverletzungen und machen Ihnen die Arbeit angenehmer (kein direkter Kontakt mit Rückständen, Schmutz, usw.). Und schließlich ist es natürlich wichtig, dass Sie das Ersatzteil zur Verfügung haben, bevor Sie mit dem Ersetzen beginnen. Sie benötigen dasselbe oder ein entsprechendes Pumpenmodell, damit Ihr Gerät gut funktionieren kann.

 

  • Restwasser ablassen

Der erste Schritt beim Ersetzen der Ablaufpumpe Ihrer Waschmaschine besteht darin, das gesamte Restwasser, d. h. das Wasser, das vom System nicht entleert wurde, abzulassen. Dazu legen Sie unter dem Filter der Ablaufpumpe Handtücher aus und stellen außerdem ein Gefäß zum Auffangen des Wassers darunter. Öffnen Sie dann die Frontklappe, um Zugang zum Filter zu bekommen, und schrauben Sie ihn ein bisschen heraus. Das überschüssige Wasser läuft dann langsam in das dafür bereitgestellte Gefäß ab. Sie können den Entleerungsvorgang unterstützen, indem Sie das Gerät leicht hin- und herschaukeln.

Wenn eine große Wassermenge im Gerät zurückgeblieben ist, empfiehlt es sich, zum Ablassen einen Ablaufschlauch zu verwenden.

 

  • Deckel und Frontplatte abnehmen

Sobald das Restwasser aus der Maschine entleert ist, können Sie den Deckel und die Frontplatte abnehmen.

Der auf der Oberseite des Geräts aufgesetzte Deckel lässt sich schnell und einfach abnehmen. Lösen Sie dazu einfach seine Befestigungsschrauben und heben Sie ihn ab.

Anschließend wird die Frontplatte auf der Vorderseite der Waschmaschine entfernt. Um sie abzunehmen, müssen sie zuerst einige Elemente entfernen, verschieben oder abschrauben. Entfernen Sie zunächst den Filter der Pumpe, dann die Fußleiste der Maschine.

Öffnen Sie dann die Tür Ihrer Waschmaschine, um das Spannband der Türdichtung zu entfernen. Schieben Sie dazu ein dünnes Werkzeug unter die Feder, welche das Spannband fixiert. Danach lässt sich die Türdichtung frei in die Trommel hinein zurückfalten.

Zum Schluss lösen Sie die Befestigungsschrauben der Frontplatte, die sich nun ganz abnehmen lässt.

Manchmal muss die Türverriegelung ausgebaut werden, bevor die Frontplatte entfernt werden kann. Lösen Sie in diesem Fall die Befestigungsschrauben dieser Verriegelung, um dieses Teil auszubauen und von der Maschine zu trennen.

 

  • Pumpe ausbauen

Sobald die Frontplatte entfernt ist, haben Sie Zugang zur Ablaufpumpe der Waschmaschine. Machen Sie die Pumpe ausfindig und beginnen Sie mit dem Ausbauen, indem Sie ihre elektrischen Stromanschlüsse trennen.

Lösen Sie anschließend die Befestigungsschrauben der Pumpe, fassen Sie die Pumpe von hinten und heben Sie sie aus der Maschine. Die Pumpe ist an zwei Schläuche angeschlossen; der eine ist der Wasserzulauf, der andere führt das Wasser aus der Maschine ab. Beide sind mit kleinen Metallklammern an der Pumpe befestigt. Möglicherweise benötigen Sie eine Zange, um sie abzunehmen; manchmal lassen sie sich von Hand entfernen. Lösen Sie nun diese Befestigungen mit der gewählten Methode und schieben Sie sie längs des Schlauchs von der Pumpe weg. Jetzt können Sie die Pumpe ganz einfach von den beiden Schläuchen trennen.

Sie haben die Ablaufpumpe erfolgreich ausgebaut.

 

Praktische Tipps

Bevor Sie die alte Pumpe ausbauen, prägen Sie sich die Position der beiden Schläuche (Rohre) gut ein, um das Einbauen der neuen Pumpe zu erleichtern. Es empfiehlt sich, das kaputte Teil noch eingebaut zu fotografieren oder eine kleine Skizze anzufertigen.

 

  • Funktionsstörung der Pumpe bestätigen

Höchstwahrscheinlich sind Sie ja gerade bei diesem Schritt angekommen, da die Ablaufpumpe Ihrer Waschmaschine nicht mehr richtig funktioniert. Um sicher zu sein, vergewissern Sie sich aber trotzdem, dass die Pumpenflügel nicht durch Fremdkörper oder Schmutz blockiert sind, bevor Sie das Teil auswechseln. Überprüfen Sie außerdem mit dem Finger, ob der Eingang des Zulauf- und Ablaufschlauchs an der Pumpe eventuell von verschiedenen Rückständen verstopft ist.

 

  • Ersatzpumpe anschließen

Wenn es sich herausstellt, dass die Pumpe tatsächlich kaputt ist, schließen Sie nun die neue Pumpe an. Führen Sie dazu den oben beschriebenen Ausbauvorgang in umgekehrter Reihenfolge durch. Zunächst schließen Sie die Ablaufpumpe an die beiden Schläuche an; achten Sie dabei auf korrekte Positionierung. Vergewissern Sie sich, dass die Metallbefestigungen richtig platziert sind und gut sitzen, damit kein Wasser ausläuft. Schließen Sie die Stromstecker an der Pumpe an, setzen Sie sie in die Maschine ein und ziehen Sie die Befestigungsschrauben fest.

 

  • Deckel und Frontplatte wieder montieren

Jetzt ist die neue Pumpe in Ihrer Waschmaschine installiert und Sie können die Frontplatte und den Deckel des Geräts wieder montieren.

Setzen Sie die Frontplatte auf und schrauben Sie sie fest; dann platzieren Sie die Türdichtung mit ihrem Spannband wieder korrekt. Wenn Sie die Türverriegelung abnehmen mussten, montieren Sie auch dieses Teil wieder und schrauben Sie es fest. Danach können Sie die Fußleiste der Waschmaschine aufsetzen und den Filter der Pumpe aufschrauben. Schließlich setzen Sie den Deckel wieder auf.

pompe-vidange

Fertig! Sie haben die Ablaufpumpe Ihrer Waschmaschine erfolgreich ersetzt. Mit diesem einfachen, schnellen Vorgang haben Sie sich den Kauf eines neuen Geräts oder die Kosten einer Reparatur durch eine Fachperson sparen können. Reparieren Sie nun auch Ihre anderen elektrischen Haushaltsgeräte.

[RICH_REVIEWS_SNIPPET]

[RICH_REVIEWS_FORM]

Une question sur votre appareil ? Besoin d'aide pour résoudre une panne ?