lave-vaisselle-whirlpool

Ihre Spülmaschine der Marke Whirlpool zeigt einen Fehlercode F4 an? Wir werden Ihnen im Folgenden erklären, welche Ursachen für die Anzeige eines Fehlercodes F4 in Betracht kommen, und wie Sie das Problem selbst beheben können.

  1. Warum zeigt Ihre Spülmaschine einen Fehlercode F4 an?
  2. Was ist zu tun, wenn eine Spülmaschine der Marke Whirlpool einen Fehlercode F4 anzeigt?

Warum zeigt Ihre Spülmaschine den Fehlercode F4 an?

Der Fehlercode F4 bedeutet, dass das Wasser nicht ordentlich abgepumpt wird. Die Spülmaschine bleibt dann während des Spülgangs stehen, die Ablaufpumpe setzt sich in Gang, und es wird der Fehlercode F4 angezeigt.

Der Fehlercode F4 erscheint, wenn:

  • Das Ablaufsieb Ihrer Spülmaschine verstopft ist
  • Der Abfluss aus dem Bottich verstopft ist
  • Der Ablaufschlauch Ihrer Spülmaschine gebogen, geknickt oder falsch angebracht ist
  • Der Wassersensor Ihrer Spülmaschine defekt ist
  • Die Umwälzpumpe beschädigt ist
  • Die Steuerplatine defekt ist

Was ist zu tun, wenn eine Spülmaschine der Marke Whirlpool einen Fehlercode F4 anzeigt?

Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen, ist daran zu denken, die Spülmaschine vom Strom zu trennen, indem Sie den Netzstecker ziehen, da Sie andernfalls einen Stromschlag erleiden könnten.

  • Überprüfen Sie das Ablaufsieb und das Sieb im Bottich

Da Ablaufsieb und das Sieb im Bottich sorgen dafür, dass das schmutzige Wasser, das aus der Waschmaschine abläuft, vorher gefiltert wird. Da diese Siebe ständig gebraucht werden, verstopfen sie sich mit der Zeit. Sie können sie dann reinigen. Wenn sie allerdings völlig abgenutzt sind, müssen Sie sie ersetzen.

  • Überprüfen Sie den Ablaufschlauch

Das schmutzige Wasser fließt durch den Ablaufschlauch aus der Spülmaschine. Vielleicht wurde der Ablaufschlauch falsch angebracht. Dieser darf weder gebogen, noch geknickt, noch zu sehr in das Abflussrohr eingedrückt sein. Der Schlauch sollte sich mehr als 60 cm über dem Boden befinden, und nicht mehr als 15 cm in das Abflussrohr eindringen.

  • Der Wasserstandsensor ist defekt

Der Wasserstandsensor zeigt an, ob sich im unteren Teil des Bottichs Wasser befindet. Dieser Sensor ist ständig in Spülwasser oder in schmutziges Wasser eingetaucht. Wenn Ihre Spülmaschine mit einer Umwälzpumpe mit optischem Sensor ausgestattet ist, können die Fehlercodes F7 und F8 gleichermaßen angezeigt werden wie der Fehlercode F4. Um den Wasserstandsensor zu überprüfen, müssen Sie ihn zunächst ausbauen, die Anschlüsse des Steckverbinders säubern, und die Stelle, die mit Wasser in Kontakt ist, mit einer Zahnbürste bearbeiten. Sie können danach die Verkabelung überprüfen, die vom Steckverbinder zur Steuereinheit führt.

  • Die Umwälzpumpe ist beschädigt

Die Umwälzpumpe einer Spülmaschine ist einfach daran zu erkennen, dass sie schneckenförmig ist. Sie besteht aus einem Motor und einer Turbine. Wenn Sie mit Strom versorgt wird, saugt sie das Wasser auf, und treibt es dann in Richtung Sprüharme. Das unter Druck stehende Wasser sprudelt dann aus den Düsen der Sprüharme, wodurch sich diese drehen. Sie sollten sich vergewissern, dass die Verkabelung zwischen der Umwälzpumpe und der Steuerplatine in Ordnung ist. Danach können Sie die Umwälzpumpe ausbauen, um nachzusehen, ob der Propeller der Pumpe nicht zum Beispiel durch Glasstücke oder Fäden behindert wird. Wenn sich der Propeller nicht gut drehen lässt, besteht die Möglichkeit, ihn zu säubern. Wenn sich das Problem dadurch nicht lösen lässt, muss die Pumpe ersetzt werden.

  • Die Steuerplatine ist defekt

Die Steuerplatine ermöglicht es, alle Teile Ihrer Spülmaschine (das Heizelement, die Pumpen, das Spülmittelfach, usw.), sowie die verschiedenen Programme (Waschen, Spülen, Regenerierung, Trocknen) zu steuern. Wenn alle zuvor genannten Bestandteile überprüft wurden, und sich herausstellt, dass die Steuerplatine defekt ist, können Sie sie selbst ersetzen, oder sich an einen vom Hersteller zugelassenen Service–Techniker wenden.

Nos petits conseils

Um zu vermeiden, dass der Fehlercode F4 angezeigt wird, empfehlen wir Ihnen, die Siebe nach jedem Spülgang zu säubern. Zwei oder dreimal pro Jahr sollten Sie ebenfalls die Spülmaschine mit entsprechenden Pflegemitteln entkalken und von Fett befreien. Bitte vermeiden Sie es, zu viel Spülmittel zu benutzen, und verwenden Sie vorzugsweise Multi-Tabs. Wenn Sie zu viel Spülmittel verwenden, entsteht zu viel Schaum, wodurch die Umwälzpumpe in ihrer Funktion behindert und der Fehlercode F4 ausgelöst wird.

Wir hoffen, dass Sie mit Hilfe unserer Anleitungen, die Anzeige eines Fehlercodes F4 vermeiden oder ggf. beheben können.

Bestellen Sie alle Ersatzteile für die Spülmaschine in unserem Online-Shop!

Ersatzteile für die Spülmaschine bestellen