Auf Ihrer Whirlpool-Waschmaschine erscheint ein Fehlercode F06? In diesem Artikel erklären wir Ihnen, welche Ursachen das Auftreten des Fehlercode F06 bei Whirlpool-Waschmaschinen haben kann und wie Sie den Fehler selbst beheben können.

  1. Warum erscheint der Fehlercode F06 bei Whirlpool-Waschmaschinen?
  2. Wie kann ich einen F06-Fehler meiner Whirlpool-Waschmaschine beheben?

Warum erscheint der Fehlercode F06 bei Whirlpool-Waschmaschinen?

Nice-to-know: Der Whirlpool Waschmaschinen Fehlercode F06 tritt bei Toplader-Waschmaschinen (Beladung von oben) häufiger auf.

Der F06-Code der Waschmaschine ist auf einen Fehler zurückzuführen, der mit dem Motor oder dem Drehzahlsensor zusammenhängt. Dieser Fehlercode kann auftreten, wenn:

  • ein Waschprogramm gestartet wird und die Steuerungselektronik nicht erkennt, dass sich der Motor dreht.
  • der Motor Ihrer Waschmaschine sich nicht dreht; weil er vielleicht defekt ist.
  • der Riemen Ihrer Waschmaschine möglicherweise locker oder gerissen ist.
  • sich die Riemenscheibe Ihres Geräts unterumständen gelöst/gelockert hat.
  • Sie zu viel Wäsche in Ihre Maschine gepackt haben und die Maschine eine starke Unwucht feststellt.

Wichtig: Eine der Hauptursachen für einen Drehzahlsensorfehler ist ein Wassereintritt an der Oberseite des Geräts.

Wie kann ich einen F06-Fehler meiner Whirlpool-Waschmaschine beheben?

Lassen Sie Ihr Gerät ruhen

Wenn Sie mit dem F06-Code der Waschmaschine konfrontiert sind, lassen Sie Ihr Gerät einige Tage ohne Stromzufuhr stehen, vor allem dann, wenn Sie Feuchtigkeit am Motoranschluss gefunden haben. Das kann z. B. durch zu viel Waschmittel passieren.

Überprüfen Sie die Riemenscheibe

Die Riemenscheibe befindet sich auf dem Bottich Ihrer Waschmaschine und sorgt dafür, dass sich die Trommel dreht. Sie ist über einen Riemen mit der kleinen Riemenscheibe des Motors verbunden.

Um keine Probleme zu verursachen, muss die Riemenscheibe fest angezogen sein. Überprüfen Sie sie und ziehen Sie diese gegebenenfalls nach.

Prüfen Sie den Riemen

Der Riemen überträgt die Umdrehungen des Motors auf die Trommel. Wenn der Riemen aus der Achse läuft, locker ist oder vielleicht sogar gerissen ist, wird verhindert, dass sich die Trommel der Waschmaschine richtig dreht.

Legen Sie nicht zu viel Wäsche in die Trommel

Wenn Sie zu viel Wäsche in Ihre Waschmaschine geben, kann es passieren, dass dadurch eine Unwucht entsteht. Vielleicht ist Ihre Waschtrommel einfach nur überladen. Wir empfehlen Ihnen, etwas Wäsche herauszunehmen, bevor Sie das Programm erneut starten.

Überprüfen Sie die Motorkohlen

Wenn Ihr Gerät mit einem Kohlebürstenmotor ausgestattet ist, kann es vorkommen, dass sich die Kohlebürsten mit der Zeit abnutzen. Um ihren Zustand zu überprüfen, trennen Sie die Waschmaschine vom Stromnetz, bauen Sie die Kohlebürsten aus und überprüfen Sie deren Länge.

Um richtig zu funktionieren, müssen sie länger als 1,5 cm sein. Wenn die Länge passt, reinigen Sie vorsichtshalber die Kohlebürsten mit einer Zahnbürste.

Denken Sie auch daran, die Motorachse zu überprüfen und zu reinigen. Wenn die Kohlen oder die Achse abgenutzt erscheinen, ersetzen Sie sie oder tauschen Sie den gesamten Motor aus.

Überprüfen Sie den Drehzahlsensor

Der Drehzahlsensor sorgt dafür, dass die Maschine weiß, wie schnell der Motor dreht. Auch wenn dies sehr selten vorkommt, besteht doch die Möglichkeit, dass der Magnet des Drehzahlsensors sich gelöst hat oder gebrochen ist.

Überprüfen Sie daher, ob dieser fest sitzt. Sie können den Wert der Drehzahlsensorspule auch mit einem Multimeter (Vielfachmessgerät) im Ohmmeter-Messbereich überprüfen.

Trennen Sie die Verkabelung vom Motor und halten Sie die Messspitzen des Multimeters an die Anschlüsse des Drehzahlsensors. Der Wert sollte etwa 70 Ohm (Ω) betragen und sich ändern, wenn Sie den Motor von Hand drehen.

Ein defekter Drehzahlsensor äußert sich häufig dadurch, dass der Motor unkontrolliert schnell dreht.

Überprüfen Sie die Wicklungen

Nach der Kontrolle der Motorkohlen überprüfen Sie den Zustand der Motorwicklung. Sie darf keine Wasserspuren oder Anzeichen von Korrosion aufweisen. Nach der Sichtprüfung können Sie den Rotor und den Stator mithilfe eines Multimeters, das auf den Messbereich Ohmmeter eingestellt ist, testen.

Halten Sie die Messspitzen des Multimeters auf die Anschlüsse des Stators und dann auf die des Rotors. Bei Whirlpool-Waschmaschinen sollten Sie einen Messwert zwischen 1,8 und 2 Ohm (Ω) erhalten.

Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie einen Austausch des Gerätemotors in Erwägung ziehen.

1- Tachometer 2-Rotor 3- Stator

Kabel und Anschlüsse sind defekt

Überprüfen Sie den Zustand des Motorsteckers. Dieser darf weder Oxidationsspuren noch Spuren von Überhitzung aufweisen. Wir empfehlen Ihnen, die elektrischen Kabel mit Kontaktspray zu reinigen oder sie zu ersetzen, sollten diese defekt (beschädigt) sein.

Wenn die Kabel beschädigt sind, überprüfen Sie auch die Steuerungsplatine und stellen Sie sicher, dass die Platine nicht durchgebrannt ist.

Vorsicht vor Wasser-Lecks

Achten Sie darauf, ob es möglicherweise Wasser-Lecks bei ihrer Waschmaschine gibt. Vor allem, wenn Sie eine Waschmaschine haben, die von oben (Toploader) beladen wird.

  • Die Türdichtung Ihrer Waschmaschine kann ein Loch haben, beschädigt oder verformt sein.
  • Die Umreifung der Türdichtung Ihrer Waschmaschine ist entweder nicht richtig festgezogen oder defekt und muss daher ausgetauscht werden.
  • Es kann sein, dass der Wassereinlass des Waschbehälters Ihres Geräts leckt.
  • Durch eine Überdosierung des Waschmittels kann zu viel Schaum entstehen, welcher aus der gedrückt wird und in weiterer Folge auf den Motor tropfen kann.

Unsere Tipps

Wir empfehlen Ihnen, ein Standard-Flüssigwaschmittel zu verwenden, vor allem, wenn Sie sich in einer Region mit weichem Wasser befinden. Um eine Überdosierung zu vermeiden, können Sie auch Waschmittel-Tabs verwenden.

Wir hoffen, dass Ihnen dieses Tutorial bei der Behebung der Ursache, welche für den F06-Code der Waschmaschine verantwortlich war, geholfen hat.

Bestellen Sie alle Ersatzteile für Ihre Waschmaschine auf unserer Webseite!

Auf Facebook teilen
Cliquez pour évaluer l'article !

Welche Artikel sollten Sie als Nächstes lesen?

  • Wie kann ich den Fehlercode E05 auf meiner Candy-Waschmaschine beheben?

    In welchen Fällen kann ich den Fehlercode E05 meiner Candy-Waschmaschine […]

    Weiter lesen
  • Wie kann ich das Displaymodul meiner Candy Waschmaschine überprüfen und austauschen?

    Die Anzeige meiner Waschmaschine leuchtet nicht mehr, was kann ich […]

    Weiter lesen
  • Warum zeigt meine Candy Waschmaschine einen Fehlercode E11 an?

    Sie haben eine Störungsmeldung E11 bei Ihrer Candy-Waschmaschine? Zögern Sie […]

    Weiter lesen