image lise en avant yaourtiere

Der Trend geht dahin, wieder vieles selber zu machen: DIY (Do It Yourself). Man isst gesünder und kann die eigene Ernährung besser überwachen, wenn man selber kocht. Auf diese Weise wirft man auch weniger Nahrungsmittel weg, da man den eigenen Bedarf an Nahrungsmittelnbessereinschätzt. Sie haben sich entschlossen, Ihre Joghurts selber zuzubereiten, zögern aber noch, bevor Sie sich einen Joghurtbereiter anschaffen.

Bevor Sie sich entschließen, scheint es uns wichtig, Ihnen das Funktionsprinzip eines Joghurtbereiters zu erklären. Wenn Sie alle Einzelheiten dazu kennen, wird es Ihnen leichter fallen, sich für das passende Modell, das auf Ihren Bedarf zugeschnitten ist, zu entscheiden. Sie können dann alle leckeren Joghurt-Rezepte ausprobieren.

yaourtière-moulinex

1. Das Funktionsprinzip eines Joghurtbereiters

Im Joghurtbereiter wird die Milch, der die Joghurt-Fermente beigefügt wurden, mäßig und stufenweise erwärmt, so dass der Gärungsprozess stattfinden kann. Die Herstellung von Joghurts dauert etwa 8 Stunden.

Damit die Zubereitung der Joghurts erfolgreich verläuft, muss die Erhitzungstemperatur passen. Der Joghurt besteht aus fermentierter Milch, was bedeutet, dass er dadurch zustande kommt, dass sich Milchsäurebakterien in der Milch vermehren. Die wissenschaftliche Bezeichnung für diese Bakterien ist: Lactobacillus bulgaricus und Streptococcus thermophilus. Der Lactobacillus bulgaricus baut den Milchzucker (Laktose) ab und dabei entsteht Milchsäure (Laktat). Der Streptococcus thermophilus verändert die Eiweißmoleküle, so dass der Prozess der Gärung (Fermentation) stattfinden kann. Die erforderliche Temperatur, bei der Milchsäurebakterien gedeihen, liegt in einem Bereich zwischen 37.5° C und 45° C. Wenn die Milch zu heiß ist, sterben die Joghurt-Bakterien ab, und die Milch bleibt Milch.

Über das Gelingen der Joghurts entscheiden die Milchsäurebakterien und die richtige Temperatur. Der Joghurtbereiter vereint alle Vorteile für eine gelungene Zubereitung, da er die idealen Voraussetzungen für die Gärung schafft.

Er funktioniert wie eine Wärmekammer mit genauer Überwachung der Temperatur.

Damit Sie das für Ihren Bedarf entsprechende Modell finden, haben wir für Sie eine Vorauswahl getroffen: Worauf muss ich beim Kauf eines Joghurtbereiters achten?

2. Die Grundregeln

Drei Grundregeln sind bei der Zubereitung Ihrer Joghurts zu beachten:

  • Die Zutaten

Milch (vorzugsweise Vollmilch) und Joghurt-Fermente (ein gekaufter Joghurt oder ein Päckchen mit Joghurt-Fermenten) sind die für die Herstellung von Joghurt unverzichtbaren Zutaten. Sie können ebenfalls etwas Magermilchpulver hinzufügen, wodurch der Joghurt cremiger und stichfester wird.

lait-nature-pichet-verre
  •  Die Beimpfung mit Milchsäurebakterien

Damit der Gärungsprozess stattfinden kann, muss die Milch mit spezifischen Joghurt-Fermenten oder ganz einfach mit einem hausgemachten Joghurt beimpft werden. Wenn Sie ein Glas des fertigen Joghurts aufheben, können Sie dies als Startkultur für die nächste Herstellung verwenden. Um einen hochqualitativen Joghurt herzustellen, mit dem Sie anschließend viele andere Joghurts beimpfen können, sollten Sie mit Joghurt-Fermenten beginnen, die Sie sich im Handel besorgen können.

[/col_half][/row] <div class="row"></div><div class="column col-half"> •	1 sachet de ferments lactiques</div><div class="column col-half"></div>
Crédit photo : Alsa
  •  Die erforderliche Temperatur

Es muss die erforderliche Temperatur aufrechterhalten bleiben, damit sich die Milchsäurebakterien vermehren. Ein elektrischer Joghurtbereiter sorgt dafür, dass das Gemisch automatisch erhitzt wird. Dazu brauchen Sie nur die beiden Zutaten miteinander zu vermischen und in die Portionsgläser abzufüllen, die Sie anschließend in den Joghurtbereiter stellen; es empfiehlt sich, ebenfalls die entsprechende Bedienungsanleitung für jedes Modell zu lesen.

Wenn die Joghurts fertig sind, unterbrechen Sie den Gärungsprozess, indem Sie sie in den Kühlschrank stellen. Nach einigen Stunden schmecken die gekühlten Joghurts dann köstlich.

  • Aromatisieren Sie Ihre Joghurts

Naturjoghurts können langweilig werden. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und geben Sie Aroma bei. Dabei sind 2 wichtige Prinzipien zu beachten:

  • Kein rohes Obst hinzufügen;
  • Stellen Sie nur gleichmäßig kühle Portionsgläser in den Joghurtbereiter. Warten Sie zum Beispiel, bis der Früchte Coulis sich abgekühlt ab, bevor Sie die Gläser in den Joghurtbereiter stellen.
yaourt-nature-fait-maison

Sie möchten hausgemachte leckere Joghurts zubereiten? Dann lesen Sie doch unseren Beitrag: Leckere Joghurt-Rezepte hausgemacht!

Der selbst gemachte Joghurt hält nicht solange wie gekaufter Joghurt, aber immerhin circa 10 bis 15 Tage im Kühlschrank. Der Joghurt ist nach 48 Stunden sogar stichfester. Manche Gläser haben einen Deckel und sind mit einem Mechanismus ausgestattet, der das Herstellungsdatum aufdruckt. Ein einfacher Aufkleber mit Beschriftung ist aber auch ausreichend!

Hausgemachte Joghurts sind so beliebt, dass sie bestimmt nicht lang im Kühlschrank vergessen werden! 

Der selbst gemachte Joghurt hält nicht solange wie gekaufter Joghurt, aber immerhin circa 10 bis 15 Tage im Kühlschrank. Der Joghurt ist nach 48 Stunden sogar stichfester. Manche Gläser haben einen Deckel und sind mit einem Mechanismus ausgestattet, der das Herstellungsdatum aufdruckt. Ein einfacher Aufkleber mit Beschriftung ist aber auch ausreichend!

Hausgemachte Joghurts sind so beliebt, dass sie bestimmt nicht lang im Kühlschrank vergessen werden! 

Wir erklären Ihnen auch, wie Sie am besten Ihren Kühlschrank einräumen. Lesen Sie dazu unseren Beitrag: Wie räume ich die Nahrungsmittel in meinen Kühlschrank ein?

optimiser-rangement-frigo

Bestellen Sie ein Ersatzteile für den Joghurtbereitersin unserem Online-Shop!