chouchouter-son-electromenager

Ferien und Nichtstun sind nun leider vorbei. Nach den Sommerferien stehen Veränderungen an und Sie möchten all Ihre guten Vorsätze in die Tat umsetzen. Sie haben sich entschlossen, sich endlich in einem Fitnessstudio anzumelden? Genauso wichtig ist es, Ihre Haushaltsgeräte gut zu pflegen, auch wenn dieser Vorsatz etwas unüblich und überraschend wirkt!

Sie können auf ganz leichte Weise, mit ein paar einfachen Tricks, die Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte erheblich verlängern, und so viel Geld sparen.

Hinzukommt, dass Ihre Haushaltsgeräte nach den Ferien bei der Inbetriebnahme öfters nicht mehr funktionieren. Warum? Vielleicht haben Sie unter Ihrer Abwesenheit gelitten? Spaß beiseite, Ihre Haushaltsgeräte wurden wochenlang nicht benutzt, und einige Teile können daher bei einem intensiven Gebrauch ausfallen.

In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, wie man Haushalts- und Elektrogeräte richtig unterhält, und auf diese Weise das Risiko, dass sie ausfallen, verringert.

Wir konzentrieren uns hier auf drei Elektrogeräte, die im Alltag ganz besonders gefordert werden, und daher auch ganz besonders für Pannen anfällig sind: die Waschmaschine, den Trockner und den Kühl- und Gefrierschrank.

  1. Widmen Sie Ihrer Waschmaschine Ihre volle Aufmerksamkeit
  2. Einige wertvolle Tipps zum Unterhalt Ihres Kühl- und Gefrierschranks
  3. Gehen Sie behutsam mit Ihrem Trockner um

1. Widmen Sie Ihrer Waschmaschine Ihre volle Aufmerksamkeit

waschmaschine-ersatzteil

Bei längerer Abwesenheit ist Folgendes zu beachten:

  • Trennen Sie Ihre Waschmaschine vom Stromnetz und drehen Sie den Wasserzulaufhahn zu;
  • Bei Ihrer Rückkehr lassen Sie die Waschmaschine einmal leerlaufen, um zu testen, ob Ihr Gerät richtig funktioniert (ob kein Wasser austritt, der Abflussfilter nicht verstopft ist, und die Tür richtig verriegelt wird).

Ratschläge, die Sie stets befolgen sollten:

lave-linge-siemens

  • Alle drei Monate sollten Sie Ihre Waschmaschine bei 60° oder sogar 90°C leerlaufen lassen und sie mithilfe von Haushaltsessig oder einem Entkalkungsmittel für Waschmaschinen entkalken, um alle Keime und Bakterien im Inneren des Geräts abzutöten.
  • Vermeiden Sie zu viel Waschmittel: im Gegensatz zu einer weit verbreiteten Ansicht wird dadurch die Wäsche nicht sauberer! Ganz im Gegenteil wird Ihr Gerät dadurch schneller verschmutzt.
  • Achten Sie auf das Fassungsvermögen Ihrer Waschmaschine, insbesondere dann, wenn Sie Handtücher oder Bademäntel waschen, die sehr viel Platz einnehmen, da Sie das Wasser aufsaugen.

Möchten Sie mehr erfahren?: Dann lesen Sie unseren Beitrag:  „3 Tipps, wie man die Wäsche besser wäscht“

bac-a-lessive-lave-linge

set-mit-zwei-weichmachenden

2. Einige wertvolle Tipps zum Unterhalt Ihres Kühl- und Gefrierschranks

Bevor Sie in den Urlaub fahren:

Es bestehen zwei Möglichkeiten, je nach Alter Ihres Geräts:

  • Wenn Ihre Kühl- und Gefrierkombination neueren Datums ist (<5 Jahre), dann empfiehlt es sich, sie zu leeren, abzutauen, und während Ihrer Abwesenheit vom Strom getrennt zu lassen. Lassen Sie die Türen offenstehen, damit sich kein Schimmel bildet.
Praktischer Tipp:
Breiten Sie vor dem Gerät einen Aufnehmer aus, für den Fall, dass Wasser ausläuft.

Dadurch vermeiden Sie bei Ihrer Rückkehr aus den Ferien unangenehme Überraschungen, wie zum Beispiel Ablagerungen oder schlechte Gerüche. Wenn Sie trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen auf Schmutzrückstände stoßen, dann müssen Sie diese mit einem Schwamm abwischen, den Sie zuvor in Seifenlauge oder Haushaltsessig eingetaucht haben.

Ihr Kühlschrank riecht? Wir verraten Ihnen in unserem Beitrag “Der Kühlschrank riecht”, was Sie dagegen unternehmen können.

Dann schließen Sie Ihr Gerät wieder an den Strom an, und warten Sie noch ein paar Stunden, bevor Sie es wieder mit Nahrungsmitteln beladen. Zwischenzeitlich können Sie einen Großeinkauf machen, in der Erwartung, dass der Kühlschrank wieder die gewünschte Kühltemperatur erreicht!

Wenn Ihr Kühl- und Gefrierschrank älter als 5 Jahre ist, sollten Sie es vermeiden, ihn über eine zu lange Dauer abzustellen, denn gewisse Pannen könnten anlässlich der erneuten Inbetriebnahme auftauchen. Das Rohrsystem, durch welches das Kältemittel fließt, kann nämlich austrocknen und zusammenschrumpfen, vor allem, dann wenn die Außentemperatur besonders hoch ist (zum Beispiel bei Sommerhitze). Wenn Sie dann bei Ihrer Rückkehr den Kühlschrank wiederanstellen, können die ausgetrockneten Rohre Risse aufweisen, so dass Kühlflüssigkeit austritt („Gasaustritt“). Eine solche Panne lässt sich erfahrungsgemäß nicht beheben.

Praktischer Tipp:
Lassen Sie den Kühlschrank auf der niedrigsten Stufe weiterlaufen, und stellen Sie einige mit Wasser gefüllte Flaschen oder Behälter in das Innere des Kühlschranks, um eine konstante Kälte aufrechtzuerhalten, ohne dass er zu sehr in Anspruch genommen wird.
Wussten Sie es?
Viele Geräte sind neuerdings mit einer Urlaubsschaltung oder „Vacation“ ausgestattet. Bei diesem Betriebsmodus bleibt die Temperatur im Kühlschrank auf 14°C, während der Gefrierteil normal weiterläuft. Auf diese Weise wird ebenfalls dafür gesorgt, dass sich im Inneren des Geräts keine schlechten Gerüche entwickeln, und dass sich der Stromverbrauch während Ihrer Abwesenheit in Grenzen hält.

Hinsichtlich des Gefrierteils Ihres Geräts ist vor Stromausfällen während Ihrer Abwesenheit zu warnen. Um sicher zu gehen, dass Sie die gefrorenen Nahrungsmittel bei Ihrer Rückkehr noch verzehren können, sollten Sie einen Kühldatenlogger (Temperaturdatenschreiber) in Ihr Gerät platzieren.  Ein solcher Sensor dient dazu, eine Unterbrechung der Kühlkette festzustellen. Er leuchtet auf, und zeigt die Dauer der Stromunterbrechung an. Dieser Sensor erweist sich als sehr nützlich, wenn Sie längere Zeit abwesend sind.

Ratschläge, die Sie stets befolgen sollten:

Bei Kühlschränken mit statischer Kühlung* empfiehlt es sich, das Gerät ein- oder zweimal jährlich abzutauen, je nachdem wie dick die Eisschicht auf den Wänden des Gefrierschranks ist.

* Die statische Kühlung ist das gebräuchlichste Kühlsystem, charakterisiert durch einen oder mehrere Motoren, wobei Kühlschrank und Gefrierschrank separate Kühlkreise besitzen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig die Temperatur Ihres Geräts

thermometre-pour-refrigerateur

Idealerweise sollten Sie für den Kühlschrank ein besonderes Thermometer benutzen. Es dient dazu, sicherzustellen, dass der Thermostat auf der richtigen Stufe eingestellt ist. Dabei ist bemerkenswert, dass ein Temperaturunterschied von + 1°C den Stromverbrauch um 5% erhöht!

Praktischer Tipp:
Um die Temperatur im Inneren Ihres Kühlschranks zu überprüfen, stellen Sie ein Glas Wasser mit dem Thermometer 24 Stunden lang in den kältesten Teil des Geräts. Mithilfe des Thermostats stellen Sie dann die Temperatur auf ungefähr 5°C ein.
  • Sparen Sie Strom

Der Kühl- und Gefrier-Kombi gehört zu den Haushaltsgeräten, die am meisten Strom verbrauchen. Wenn Sie einige Tipps befolgen, können Sie ohne weiteres den Stromkonsum unter Kontrolle halten:

  • Nicht allzu oft Öffnen und Schließen (Die Kinder darauf hinweisen!)
  • Regelmäßig abtauen (je nach Bedarf). Wussten Sie zum Beispiel, dass eine Eisschicht von 4 mm den Stromverbrauch verdoppelt?

Sie erfahren mehr darüber, wie man einen Kühl- und Gefrierschrank abtaut in unserem Beitrag:
4 einfache Methoden, um den Kühlschrank abzutauen

  • Den Kühlschrank nicht zu sehr beladen
  • Mindestens einmal pro Monat reinigen mithilfe eines feuchten Schwamms und ein paar Tropfen Haushaltsessig

bouteille-vinaigre-blanc

Tun Sie etwas für die Umwelt!  

kuehlschrank-pflegeprodukte

3. Gehen Sie behutsam mit Ihrem Trockner um

ersatzteil-trockner

Wenn Sie wochenlang abwesend sind, ist Folgendes zu beachten:

Es empfiehlt sich, das Gerät vom Stromnetz zu trennen, und die Tür offen zu lassen, damit Sie bei Ihrer Rückkehr keine bösen Überraschungen erleben. Auf diese Weise sind das Flusensieb und der Filter des Kondensators bei Ihrer Rückkehr schön sauber

seche-linge-electrolux

Praktischer Tipp: überprüfen Sie den Kondensatbehälter (Wasserauffangbehälter) und entfernen Sie eventuelle Schmutzrückstände.

Regelmäßige Pflege:

  • Lassen Sie die Tür des Trockners offenstehen, wenn er nicht läuft, um zu vermeiden, dass sich üble Gerüche bilden.
  • Reinigen Sie nach jedem Gebrauch das Flusensieb. Das Flusensieb fängt alle Fusseln auf, die sich von der Wäsche während des Trocknens ablösen (gewisse Fusseln lösen sich schon während des Waschens). Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Trockners, wo angegeben wird, an welcher Stelle sich das Flusensieb befindet. Entfernen Sie die Flusen mit der Hand und benutzen Sie Ihren Staubsauger, den Sie zuvor auf schwache Saugleistung eingestellt haben, um das Flusensieb gründlich zu reinigen. Bei einigen Modellen empfiehlt es sich, den Filter mit lauwarmem Wasser abzuwaschen. Das Flusensieb muss vollständig trocken sein, bevor Sie es wieder einbauen.

filtre-a-peluches-electrolux-seche-linge

  • Hin und wieder reinigen Sie die Trommel, indem Sie die zurückbleibenden Fusseln mit einem Staubsauger absaugen, den Sie auf schwache Saugleistung eingestellt haben. Dann nehmen Sie einen feuchten Schwamm mit etwas Seifenlauge. Wenn der Trockner ein Bullauge hat, säubern Sie dieses in ähnlicher Weise.

tambour-seche-linge

  • Die meisten Trockner sind mit einem Feuchtigkeitssensor Er sorgt dafür, dass sich die Trocknungsdauer nach der Feuchtigkeit der Wäsche richtet. Mit der Zeit entstehen Kalkablagerungen auf diesem Sensor, so dass er nicht mehr zuverlässig funktioniert. Daher müssen Sie ihn regelmäßig mit einem Lappen oder einem feuchten Schwamm abwischen. Benutzen Sie aber keinen scheuernden Schwamm oder sonstige scheuernde Putzmittel!

sonde-température-seche-linge

Möchten Sie den Feuchtigkeitsfühler Ihres Trockners testen? Lesen Sie unseren Beitrag!

  • Wenn Sie einen Kondenstrockner besitzen, denken Sie daran, den Kondensatbehälter regelmäßig zu leeren. Er befindet sich üblicherweise oben links im Trockner (nur selten unten).

 zubehoer-trockner

Wenn Sie diese ganz einfachen Tipps befolgen, erhöhen Sie die Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte und verbessern ebenfalls Ihre Leistungsfähigkeit. Das Geld, das Sie auf diese Weise sparen, können Sie dann anderswo einsetzen, da nach den Sommerferien und zu Beginn des Schuljahres andere Ausgaben anstehen!

Viele gute Vorsätze für die Zeit nach den Sommerferien: weil es sich für Ihre Haushaltsgeräte lohnt!
5 (100%) 1 vote[s]